Header Image

Was: „Best of Silver Club Independent KulturNacht“
Wo: Jugendkirche Braunschweig, Herzogin-Elisabeth-Straße 80a, am Prinzenpark
Wann: 04. April 2014 (Freitag!), 20:00 Uhr (19:30h Bus-Highlight, 20:30h Beginn Talkrunde)

Bushighlight: Mobiler Kulturmix als Bustour durch Braunschweig.

Talkrunde: Im Mittelpunkt steht diesmal der Silver Club selbst und die Entwicklung der Kulturlandschaft Braunschweigs in den letzten Jahren.

Konzert: Die Braunschweiger Band „Splandit“ – spielt ihr außergewöhnliches Musikreportoire aus Pop, Punk, Reggae, Ska und Easy-Listening grundsätzlich unplugged.

Party: DJ „Silas“ und die DJ’s von „Indie.Disko.Gehn“ legen Indie-Musik auf.

Ausstellung: Fotografien von Frank Tobian zum Thema Braunschweiger Musikszene.

Der Silver Club, eine gemeinnützige subkulturelle Braunschweiger Veranstaltungsreihe, oder das „Festival der Freiwilligen“, wie Stefanie Krause, Gründerin des Kulturblogs „Kult-Tour Braunschweig“, den Silver Club beschreibt, feiert seine 5-jährige Jubiläumsveranstaltung unter dem Motto „Best of Silver Club Independent KulturNacht“ in der außergewöhnlichen Kulisse der Jugendkirche!

Vorprogramm:
Als Vorprogramm und absolutes Highlight fährt ein Bus ab 19.30 Uhr von der Jugendkirche Braunschweig los, bestückt mit Braunschweiger Kultur musikalischer und literarischer Art,  der pünktlich zum Hauptprogramm wieder am Veranstaltungsort hält: Mit einem Konzert von dem Gitarristen Tom Hinze, mit dem Musiker Marc Wittfeld, der diesmal eine ganz besondere Busgeschichte lesen wird, und dem Autoren und Lebenskünstler „Lord Schadt“, der das Geschehen moderiert und vom Silver Club berichtet.
Verbindliche Anmeldung für das Bushighlight unter silverclub@gmx.de.

Kulturprogramm:
Das Hauptprogramm beginnt mit einer exklusiven Talkrunde über die spannende Silver Club-Entstehungsgeschichte, seine Idee und die Highlights aus seinen Kulturveranstaltungen. Des Weiteren wird auch ein Blick auf die interessanten Kulturentwicklungen in den letzten Jahren in der Braunschweiger Kulturlandschaft geworfen,die parallel entstanden sind.
Moderiert wird sie von Roland Kremer, bekannt durch die Poetry Slams im LOT-Theater, die er als Moderator jahrelang begleitet hat. Seine Gäste werden unter anderem sein: Die Legende des Nachtlebens „Elvis“, der Buchautor und Gründer der „Haifischbar“: „Toddn“ alias Thorsten Kandziora und die „KultTour Braunschweig“-Blog-Gründerin Stefanie Krause.
Danach garantiert die Band „Splandit“, die bereits mit „Culcha Candela“ auf einer Bühne stand, mit ihrem Konzert für unvergessliches frühsommerliches Tanz-Feeling. Ihre Konzerte in der Stilrichtung Pop, Punk, Reggae, Ska und Easy-Listening – grundsätzlich unplugged –  bewiesen auch in London, Hamburg und vielen anderen Städten, dass gute Musik nicht zwangsweise elektronisch gespielt werden muss.
Abgerundet wird der Kulturteil mit einer dauerhaften Fotoausstellung von Frank Tobian, der die Braunschweiger Musikszene ausdrucksstark abgelichtet hat.

Party:
Anschließend schweißtreibendes Abtanzen bei einer Party mit DJ „Silas“ und den Jungs von „Indie.Disko.Gehn“ zu Indie-Musikklängen. DJ „Silas“, ein Altmeister seines Faches, der unter anderem im legendären Schlucklum und Jolly Joker aufgelegt hat, trifft auf die Jungs von „Indie.Disko.Gehn“, die Vertreter der neuen Indie-Szene, die auf diversen Indie-Festivals und im Sauna-Klub im Kulturzentrum Hallenbad ihr Können bereits gezeigt haben. Zwei Generationen – randgefüllt mit Indie-Musik: Ein Muss für jeden, der gute Musik mag!

Fotogalerien:
DS-Partys
BS-Live

 

Feedback:

„Vielen Dank für diese super Party, Euren unglaublichen Einsatz und die klasse Unterstützung. Es war mir ein Fest, mit dabei sein zu können!“ (Frank Tobian)

 

„danke für den coolen abend…
klar, war extrem voll und manchmal mußte man auch länger warten,
aber die leute hinterm tresen haben trotz des riesigen andranges nicht aufgegeben und ihr bestes oder noch mehr gegeben… ** chapeau **
und hey, die leute waren allesamt gut drauf, die mucke genial, das wetter spielte mit und man traf mal wieder leute die man ewig nicht gesehen hat und das alles für lau…
alles in allem ne mega-geniale party……
und darum n FETTEN DANK an ALLE die das möglich gemacht haben !!!!!!!!!!!!“ (Indeter Minist)

 

„Ja es war wieder einmalig schön Ganz toll fand ich auch eure Licht-Projektion des sich bewegenden „Sternen-Zeltes“ an die innere Decken-Kuppel der Jugendkirche…“ (Woodrix Wasserschuhe)